Portal | Virtuelles Soyfer Archiv

Zur Code-Bestellung | Zur Code-Eingabe

Soweit sie aufgefunden wurden, liegen Texte von Jura Soyfer in vier Bänden gedruckt vor. Mit dem Virtuellen Archiv ist der Zugang zu Folgendem mit Stand vom Februar 2017 möglich:

  • Den Originalmanuskripten und Briefen (soweit vorhanden)
  • Den Ausgaben, die für die Edierung relevant sind
  • Den Übersetzungen (siehe dazu die Einleitung zur Dokumentierung im Virtuellen Archiv)
  • Materialien zu den Theateraufführungen (im Wesentlichen die erweiterte Sammlung zur Ausstellung im Österreichischen TheaterMuseum 1992)
  • Den Vertonungen.

Ein wichtiger Stellenwert zur Entwicklung des Virtuellen Jura Soyfer Archivs kam dem Symposion „Weltzugänge und Virtuelles Soyfer Archiv“ vom 15.–18. Oktober 2015 im Jura Soyfer Zentrum zu. Das Detailprogramm: http://www.soyfer.at/symposien/SoyferSymposion2015.htm. An ihm beteiligen sich WissenschafterInnen, KünstlerInnen, RedakteurInnen, PolitikerInnen aus Wien, Österreich, verschiedenen europäischen Ländern, Afrika, Asien und den Amerikas. Das entspricht ganz den Kooperationen der Jura Soyfer Gesellschaft, die diese seit ihrer Gründung 1988 aufgebaut hat.

Der nächste wichtige Schritt ist die Umwandlung in WordPress sowie die Einbindung in des Projekt Jura Soyfer Open Access, zu dem vom 10.-12. November 2017 ein Symposion stattfinden wird.

Die Förderungen und Kooperationen werden dokumentiert im Virtuellen Soyfer Archiv, aber auch auf der Homepage unter Förderungen/Kooperationen.

Ein Ausbau des Virtuellen Soyfer Archivs in bis zu 50 Sprachen ist bis im Jahre 2032 geplant.

Zur Code-Bestellung | Zur Code-Eingabe

Kooperationen:
Förderungen:
Logo Wien Kultur